Wingsurf Sommercamp für Jugendliche in Tarifa, Spanien

  • Wingsurf-Sommercamp-fuer-Jugendliche-in-Tarifa-Spanien

 Wingsurf Sommercamp für 14 – 17-jährige | Lenguaventura

Wingsurf Sommercamp – eine neue Erfahrung

Dieser Wassersport ist der Neuzugang für unser Sommercamp. Erlebe diesen Sommer eine neue Herausforderung in einer Wassersport Disziplin, die relativ schnell zu erlernen ist. Im diesjährigen Wingsurf Sommercamp haben wir nur eine beschränkte Anzahl von Plätzen zur Verfügung.

¿Was genau ist Wingsurfen?

Wingsurfen oder Wingfoil ist die neueste Innovation in der Evolution des Wassersports. Dieser Sport kombiniert Elemente des Kitesurfens, Windsurfens, Paddelsurfens und des Surfens. Das Ergebnis ist eine etwas andersartige Wassersport Erfahrung, welche immer populärer wird.

Der erste Schritt, um das Wingsurfing zu erlernen ist es, ein SUP Board zu kontrollieren und das Gleichgewicht halten zu können, um auf dem Board zu stehen. Mit mehr Sicherheit wird zu einem späteren Zeitpunkt dann auf ein Hydrofoil Board umgestellt. Gleichzeitig hält man dabei ein „Wing“ (Flügel) in beiden Händen. Die Position, die man einnimmt ähnelt der Position beim Windsurfen aber mit einem Paddle Board. Das Gefühl des Schwebens auf dem breiten Board und dabei den Aufwind im „Wing“ zu spüren, machen diesen Sport zu einem einzigartigen und sehr aufregenden Erlebnis.

Ist Wingsurfen ein sicherer Sport?

Das Wingsurfen ist sicher, wenn der Schüler die Regeln, die er im Kurs lernt, kennt und befolgt. Wie bei allen anderen Wassersportarten, wie Kitesurfen und Windsurfen sind Grundvoraussetzung einen Helm zu tragen und eine Schwimmweste. Der Schüler hält den „Wing“ in der Hand, den er in den Wind stellt. Das macht die Handhabung leichter und ein Kontrollverlust kann vermieden werden. Um die Sicherheit zu erhöhen befestigt man eine Leash oder Sicherheitsleine, welche vom Wing am Körper des Schülers (Arm, Hüfte, Bein) befestigt, so dass der Flügel beim Loslassen der Griffe in eine neutrale Position geht und aufhört zu ziehen. Ein weiterer Vorteil sind die grossen Boards. Im gegebenen Fall kann der Schüler sich auf das Board setzen, was zur Sicherheit beiträgt, da sie durch ihr Volumen sicher auf dem Wasser liegen.

Unsere Partnerschule

Wie häufig wiederholt, steht die Sicherheit des Schülers an erster Stelle. Deshalb arbeiten wir bei allen unseren Wassersportprogrammen mit vertrauenswürdigen Schulen zusammen, die verantwortungsvolle Instruktoren beschäftigen, welche langjährige Erfahrung im Wassersport haben. Für das Wingsurfen arbeiten wir mit KTS, einer lokalen Kitesurf Schule, welche seit dem Aufkommen des Wingsurfen einige Instruktoren auf diese neue Sportart geschult hat. Mit KTS wird diese neue Wassersporterfahrung für unsere Schüler bestimmt zu einem spannenden Erlebnis.

An welchen Stränden wird Wingsurfen praktiziert?

Das ist von der Windrichtung abhängig. Bei Windrichtung Poniente ist der Strand von Los Lances am Besten geeignet und bei Levante am Strand von Punta Paloma. Das Wichtigste für das Erlernen dieser Sportart ist, dass der Swell nicht zu gross ist.

Vielleicht ist das Wingsurfen genau der Sport, den Du immer gesucht hast!

Vielleicht suchst Du ein Kitesurfcamp

Für Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren

  • Kitesurfen in Tarifa
  • Spanisch oder Englisch lernen
  • Unterkunft