Adventure camp für teens in Tarifa, Spanien

adventure-camp

Einleitung

Adventure camp – Sommerlager für Jugendliche von 14 – 17 Jahren

Im Adventure camp lernen Jugendliche unter professioneller Anleitung im Einklang mit der Natur zu leben. Abenteuer, Spaß und Action sind dabei garantiert! Teamgeist und Gemeinschaftssinn werden geschult. Zudem werden die sprachlichen Kompetenzen (Englisch und Spanisch) gefördert.

Wie baut man ein Floß? Wie entfacht man ein Feuer ohne Streichhölzer? Wie backt man Brot in einem alten Holzofen? Unter Aufsicht von Experten lernen die Jugendlichen, sich selbstbewusst und kreativ in freier Natur zu bewegen. Außerdem entwerfen sie Kunstwerke aus Recyclingmaterialien und diskutieren über Konzepte zur Müllvermeidung.

Traumhafte Sandstrände, kristallklares Wasser und grüne Hügel bilden die malerische Kulisse der Aktivitäten.

Rückzugsort für heimische Vögel und Wildtiere

Höhepunkt im Programm ist der Bau eines eigenen Naturreservats. Im grünen Hinterland von Tarifa, mit Sicht auf den afrikanischen Kontinent, kreieren die jungen Abenteurer einen Rückzugsort für heimische Vögel und Wildtiere. Auf einer eigenen Wiese pflanzen sie wilde Blumen an, die wiederum seltene Schmetterlinge anziehen. Darüber hinaus legen sie ein Feuchtgebiet an, in dem Vögel ihre Nester bauen sowie Frösche und Kröten überwintern können. Auch Teichhühner, Ginsterkatzen, Eidechsen, Igel und Grasmücken finden hier ihren Lebensraum.

Am Ende des Programms erhalten die Teilnehmer die „Eco-Citizenship Urkunde“, die ihnen einen kompetenten und respektvollen Umgang mit der Natur bescheinigt.

Verbindung mit dem Naturreservat

Damit die Jugendlichen auch nach ihrer Rückkehr nach Hause mit „ihrem“ Naturreservat in Verbindung bleiben, berichtet Lenguaventura in den sozialen Medien sowie im Newsletter regelmäßig über die weitere Entwicklung des Projekts.

Das Adventure camp ersetzt das Multiaktivitäten camp der vergangenen Jahre. Es findet jeweils montags, dienstags, donnerstags und freitags statt. Das volle Programm ist in zwei Wochen durchlaufen. Für Schüler, die länger als zwei Wochen im Sommercamp bleiben möchten, gibt es die Möglichkeit als „Senior“, die neuen Schüler zu unterstützen. Teilnehmer können auch die Aktivität wechseln und statt am Adventure Programm am Kitesurf– oder Windsurfkurs teilnehmen.

Mittwochs sowie an den Wochenenden sind ganztägige Exkursionen oder sportliche Aktivitäten geplant.

Vielleicht suchst Du ein Kitesurfcamp

Für Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren

  • Practice Kitesurf
  • Spanisch oder Englisch lernen
  • Unterkunft

Folge uns auf unseren sozialen Netzwerken